Weinheim: Keller randvoll mit Wasser

Eine böse Überraschung erlebte ein Hauseigentümer am Freitagabend gegen 18 Uhr in der Nördlichen Bergstraße im Weinheimer Ortsteil Sulzbach. Wie die Feuerwehr berichtet, ging plötzlich der Fernseher in der Wohnung aus. Die Ursache war den Angaben zufolge schnell gefunden, denn ein starkes Rauschen führte den Mann in den Keller. Als er die Kellertür öffnete stellte er fest, das bis zur Kellerdecke alles voll Wasser stand und das Wasser weiter bedrohlich schnell stieg. Dadurch wurde der elektrische Stromanschluss des Hauses beschädigt, was zu dem Stromausfall führte. Es stellte sich heraus, das eine Wasserleitung in der Bundesstraße gebrochen war und den Schaden verursachte. Während die Feuerwehr mit großen Pumpen versuchte, das Wasser abzupumpen, konnte jedoch zunächst nur der Wasserstand im Keller gehalten werden, bis die Stadtwerke Weinheim die Leitung abgestellt hatten. Die Einsatzkräfte pumpten das Wasser aus dem Haus. Parallel dazu kümmerten sich die Stadtwerke mit einer Baufirma um den Rohrbruch und reparierten bis in den frühen Samstagvormittag den Leitungsschaden. (rnf)