Weinheim: Mann stirbt bei Wohnhausbrand – Feuer selbst verursacht

Ein 48-Jähriger, der bei einem Wohnhausbrand in Weinheim ums Leben gekommen ist, hat diesen nach
jüngsten Erkenntnissen selbst verursacht. Wie die Polizei heute mitteilte, hatte vermutlich eine glimmende Zigarette das Feuer ausgelöst. Fremdeinwirkung schlossen die Ermittler aus. Der 48-Jährige war nach dem Feuer am Sonntag von Einsatzkräften tot aus seinem Schlafzimmer geborgen worden. (dpa/lsw)