Weinheim/Mannheim: Lange Haftstrafen für Straßenbahnschläger gefordert

Im Prozess um eine brutale Attacke auf einen 28-Jährigen in einer Straßenbahn in Weinheim vor dem Mannheimer Landgericht fordert die Anklage für die sechs Tatverdächtigen Haftstrafen zwischen zwei Jahren und neun Monaten und achteinhalb Jahren. Der 28-Jährige hatte am Abend des 11. März 2017 einer Frau geholfen, die von einem der Jugendlichen in der Bahn belästigt worden war. Daraufhin wurde er von den Männern im Alter von 17 bis 19 Jahren angegriffen und unter anderem auf dem Boden liegend mit Tritten auf den Kopf schwer verletzt. (mj)