Weinheim: Mutmaßliche Brandstifterin schuldunfähig

Die Frau, die im vergangenen September Feuer im GRN-Betreuungszentrum in Weinheim legte, soll dauerhaft in der Psychiatrie untergebracht werden. Das beantragt die Staatsanwaltschaft Mannheim. Die 51jährige Tatverdächtige leide an Schizophrenie und sei nach dem Gutachten eines Sachverständigen nicht schuldfähig. Wie berichtet, zündete die Frau Kleidungsstücke in ihrem Zimmer an. Das Feuer griff auf das Gebäude über und richtete Millionenschaden an. Die 111 Bewohner blieben weitgehend unverletzt. Wann das Landgericht annheim den Fall verhandelt, steht noch nicht fest. (rnf)