Weinheim: Wasserrohrbruch lässt Gehweg einbrechen

Ein Wasserrohrbruch hat in Weinheim für eine unruhige Nacht gesorgt. Wie die Polizei mitteiilt, war die Hauptwasserleitung offenbar wegen der Witterungsverhältnisse an mehreren Stellen gebrochen. Der Gehweg wurde auf einer Länge von rund 20 Metern unterspült und brach teilweise ein. Von der Wagnerstraße bis zur Beethovenstraße zog sich eine Wasser- und Schlammschicht hin. Die Anwohner wurden aufgefordert, ihre Fahrzeuge um zuparken, da die Gefahr bestand, dass weitere Teile des Gehwegs einbrechen. Derzeit sind zehn bis fünfzehn Haushalte ohne Wasserversorgung. Die Reparaturarbeiten dauern an. (wg/Foto: fcs)