Weinheim: Wohnmobil bleibt in Eisenbahnunterführung stecken – Kind leicht verletzt

Im Weinheimer Suezkanalweg übersah am Morgen die 34-Jährige Fahrerin eines Wohnmobils, dass ihr Fahrzeug mit einer Höhe von 3,20 m nicht durch den 2,50 m hohen Tunnel passte. Wie die Polizei mitteilt, wurde durch die Kollision der vierjährige Sohn, der sich mit dem Vater im Innenraum aufhielt, leicht verletzt. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Das Wohnmobil konnte ohne fremde Hilfe rückwärts aus der Unterführung herausgefahren werden. Eine Weiterfahrt war allerdings nicht mehr möglich. Die Höhe des Schadens beträgt den Angaben nach und sie sich rund 10.000 Euro. An der Unterführung entstand keine Beschädigung. (asc)