Weinheim: Zwei Raubüberfälle auf Ladengeschäfte

Innerhalb nur einer halben Stunde überfiel in den Abendstunden ein Unbekannter eine Bäckereifiliale und ein Toto-Lotto-Tabakwarengeschäft in Weinheim. Um 17.20 Uhr betrat der Täter den Verkaufsraum einer Bäckerei in der Müllheimer Straße, bedrohte die beiden weiblichen Angestellten mit einem Messer und ließ sich anschließend die Tageseinnahmen aus der Ladenkasse aushändigen. Mit mehreren hundert Euro Bargeld flüchtete er zu Fuß in Richtung Innenstadt. Um 17.45 Uhr erschien dann vermutlich derselbe Täter in einer Toto-Lotto-Annahmestelle in der Hauptstraße, wo er auf den Ladeninhaber und einen Kunden traf. Auch hier zückte er ein Messer und forderte „Geld her“! Zudem setzte er ein Reizstoffsprühgerät gegen die beiden Geschädigten ein. Diese erlitten Augenreizungen. Der
Ladeninhaber setzte sich aber zur Wehr und schlug den Räuber mit einem Stock in die Flucht. Ohne Beute flüchtete dieser dann in
Richtung Dürerstraße / Grundelbachstraße. In beiden Fällen wird der unmaskierte Täter wie folgt beschrieben: Ca. 30 Jahre alt, 165 – 170
cm groß, bekleidet mit einer dunklen Jacke, in einem Fall wird er als schlank und mit ungepflegten gelben Zähnen beschrieben, in dem Fall,
wo er keine Mütze trug, soll er kurzes, dunkelblondes Haar gehabt haben.(pol/mf)