Wiesloch-Baiertal: Heftige Karambolage – Polizei sucht Unfallflüchtigen

Einen Verkehrsunfall verursachte am frühen Sonntagmorgen ein unbekannter Autofahrer im Wieslocher Ortsteil Baiertal. Der Unbekannte befuhr gegen 3.45 Uhr mit seinem Alfa die Wieslocher Straße in Richtung Baiertal. Aus bislang unklarer Ursache kam er am Ortseingang nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen in der Karl-Herrmann-Zahn-Straße am Fahrbahnrand geparkten Renault und schob diesen nach links gegen einen Baum.

Danach fuhr der Alfa-Fahrer über ein Verkehrszeichen und in der Folge quer über die Karl-Herrmann-Zahn-Straße, wo er auf der gegenüberliegenden Straßenseite mit einem geparkten Hyundai kollidierte und ihn gegen eine Hauswand schob.

Dabei wurde das Fallrohr des dortigen Anwesens beschädigt. Ein Zeuge beobachtete, wie der Unbekannte daraufhin versuchte weiterzufahren, schließlich seinen Wagen stehen ließ und zu Fuß flüchtete. Eine Überprüfung der Anschrift des Fahrzeughalters verlief bislang ergebnislos. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Bei dem Fahrer des Alfa soll es sich um einen ca. 190 cm großen und kräftigen Mann gehandelt haben, der dunkel gekleidet war.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 zu melden. (Quelle: Polizei Mannheim)