Wiesloch: Ex-Grünen-Abgeordneter Schmidt-Eisenlohr wird im Januar BWI-Chef

Der Chefwechsel bei der Wirtschaftsfördergesellschaft Baden-Württemberg International (BWI) ist in trockenen Tüchern. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft habe den früheren Wieslocher Grünen-Landtagsabgeordneten Kai Schmidt-Eisenlohr (38) zum
Januar 2017 zum Geschäftsführer bestellt, teilte das Wirtschaftsministerium am Dienstag in Stuttgart mit. „Nach intensiver
Aussprache im Aufsichtsrat und der Prüfung der fachlichen Qualifikation wurde Dr. Schmidt-Eisenlohr ohne Gegenstimme für eine
Amtszeit von fünf Jahren gewählt“, hieß es. Der Chefwechsel war umstritten, die Wirtschaftsverbände des Landes hatten sich für
den Verbleib des scheidenden Chefs Jürgen Oswald ausgesprochen.(dpa/lsw)