Wiesloch: Explosion in der Innenstadt – Älterer Mann schwer verletzt gerettet

Update 19.30 Uhr: Bei dem Verletzten handelt es sich um einen 75 Jahre alten Mann. Gerüchte, denen zufolge er mit einer Propangas-Flasche hantiert haben soll und damit die Explosion auslöste, bestätigt die Polizei bislang nicht. Der Gesamtschaden liegt bei 200 000 Euro. Durch herumfliegende Trümmerteile werden auch zwei Autos erheblich beschädigt.

Erstmeldung:

Am Dienstag gegen 15.40 Uhr kam es in Wiesloch zu einer Explosion in einem Wohnhaus. Es ist größtenteils zerstört. Ein älterer Mann war zum Zeitpunkt der Explosion in dem Gebäude. Er wurde von der Feuerwehr gerettet und schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.Zwei Autos wurden erheblich beschädigt durch herumfliegende Trümmerteile. Der Gesamtschaden liegt bei 200 000 Euro. Die anliegenden Gebäude in der Schwetzinger Straße wurden vorsorglich evakuier, aber nicht in Mitleidenschaft gezogen. Rettungsdienste und Polizeibeamte sind im Einsatz, insgesamt weit über 100 Kräfte. Rund um den Einsatzort ist großräumig abgesperrt. Nach Informationen der Rhein-Neckar-Zeitung könnte eine Propangas-Flasche die Explosion verursacht haben. (pol/mf/wg)

Unser Bericht in RNF Life um 18 Uhr: