Wiesloch: LKW-Brand – Fahrerkabine ausgebrannt

Am Sonntagmorgen meldete ein Lkw-Fahrer über Notruf, dass sein Fahrzeug in Brand geraten sei. Die sofort verständigten Rettungskräfte konnten vor Ort beim Frischelager des REWE in Wiesloch den Lkw feststellen, wobei die Fahrerkabine laut Polizei schon komplett Feuer gefangen hatte. Durch die Freiwillige Feuerwehr Wiesloch, welche mit 18 Mann vor Ort war, konnte der Brand schnell gelöscht werden. Die Kabine brannte jedoch komplett aus. Der Fahrer hatte sich zuvor aber schon aus dem Fahrzeug gerettet und blieb somit unverletzt. Zudem hatte dieser die daneben befindlichen LKW-Fahrer in ihren Fahrzeugen geweckt, sodass diese wegfahren und somit ein Übergreifen verhindert werden konnte. Die Ursache für den Brand ist wohl auf einen technischen Defekt der Armaturen zurück zu führen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 15.000 EUR, der Auflieger blieb unbeschädigt. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache wurden durch das Polizeirevier Wiesloch aufgenommen. (pol / mpf)