Wiesloch: Neunstöckiges Hochhaus wegen starken Rauchs geräumt

Wegen starker Rauchentwicklung ist am Mittwoch ein neunstöckiges Hochhaus in Wiesloch geräumt worden. Alle Bewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen, sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen. Gemeldet sind demnach 120
Menschen in dem Hochhaus. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein verschmorter Stromverteilerkasten im Keller des Gebäudes den Rauch verursacht haben. Durch die Versorgungsschächte verteilte sich der Rauch daraufhin offenbar in allen Stockwerken, hieß es. Die Feuerwehr war mit zehn Fahrzeugen und rund 40 Kräften im Einsatz und führte Messungen in den Wohnungen durch. Am Morgen waren mehrere Straßen gesperrt.(mf/lsw)