Wiesloch: Obduktion der verwesten Leiche noch nicht abgeschlossen

Nach dem Fund einer Leiche in Wiesloch ist die Obduktion noch nicht abgeschlossen. Durch den stark verwesten Zustand brauche es umfangreiche Maßnahmen, bis die Identität der Leiche feststehe, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Ob im Laufe der kommenden Woche mit Ergebnissen zu rechnen ist, konnten die Beamten nicht sagen. Ein Landwirt hatte die männliche Leiche am Mittwoch bei Arbeiten in einem Getreidefeld entdeckt. Bis die Umstände des Todes geklärt sind, kann es ebenfalls noch einige Zeit dauern. Rechtsmediziner der Universität Heidelberg sollen den Leichnam obduzieren. Hinweise auf Fremdeinwirkung gibt es aber bisher nicht. (lsw)