Wiesloch/Stuttgart: Gegenkandidat für Castellucci – Auch Stoch will SPD-Parteivorsitzender werden

Der Wieslocher SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci bekommt bei der Wahl zum SPD-Landesvorsitzenden zumindest einen Konkurrenten. SPD-Landtagsfraktionschef Andreas Stoch will am Samstag beim Parteitag in Sindelfingen ebenfalls kandidieren.
Landeschefin Leni Breymaier hatte ihren Rückzug angekündigt, weil sie ihren Vorsprung in einem Mitgliedervotum über den Landesvorsitz von 39 Stimmen für zu gering hält. Trotz seiner knappen Niederlage bei der Befragung will Castellucci aber für den Chefsessel antreten. Der 44-Jährige beteuerte mehrfach, er wolle die Partei zusammenführen. Der aus Heidenheim stammende Stoch war in der grün-roten
Landesregierung Kultusminister. Die SPD ist in Baden-Württemberg seit 2016 in der Opposition – seitdem ist Stoch Vorsitzender der
SPD-Abgeordneten im Landtag. (mho/dpa)