Wiesloch: Zwei Männer aus Psychiatrischem Zentrum geflohen – Großfahndung läuft

Aus dem Psychiatrischen Zentrum Nordbaden in Wiesloch sind am Morgen zwei Patienten geflüchtet. Den beiden Männern gelang laut Polizei die Flucht durch das Aushebeln eines besonders gesicherten Fensters. Die Polizei fahndet derzeit mit Hochdruck nach den Patienten. Von ihnen gehe aber keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung aus, hiess es. Sie waren wegen Eigentumsdelikten und Eingriffen in den Straßenverkehr in das Zentrum aufgenommen worden und gelten als vermindert schuldfähig. Der eine Mann ist 23 Jahre alt, 1 Meter 65 groß und hat kurze helle Haare. Der zweite Mann ist 31 Jahre alt und 1 Meter 82 groß. Er hat schwarze kurze Haare, einen Vollbart und kräftige schwarze Augenbrauen. Beide sind von schmaler Statur und wirken jünger. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Heidelberg unter 0621/ 174-4444 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. feh