Wörth am Rhein: Verkehrsrowdys prügeln sich auf Parkplatz – Mehrere Verletzte

Mehrere Verkehrsrowdys haben sich auf einem Firmenparkplatz in Wörth geprügelt und sich dabei gegenseitig leicht verletzt. Sie hätten mit einem Metallrohr und einem Gummiknüppel aufeinander eingeschlagen, teilte die Polizei heute mit. Ein 29-Jähriger soll am Montagnachmittag zunächst auf einer nahen Bundesstraße den anderen Autofahrer mehrfach ausgebremst haben. Beide fuhren auf den Parkplatz. Der 29-Jährige sprühte seinem Widersacher sofort Pfefferspray ins Gesicht, sein Beifahrer ging mit einem Metallrohr auf diesen los. Der andere Autofahrer revanchierte sich mit Schlägen mit einem Gummiknüppel. (lrs/mj)