Wörth: Auffahrunfall am Stauende – Transporterfahrer schwer verletzt

Im Stau vor der Rheinbrücke fuhr am Morgen ein Kleintransporter auf der A 65 zwischen den Anschlussstellen Hagenbach und Germersheim ungebremst gegen den Auflieger eines stehenden Sattelzuges. Der der 48-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 000 Euro. Die Unfallstelle musste zur Bergung der Fahrzeuge bis gegen 12.30 Uhr voll gesperrt werden. Infolgedessen gab es zeitweise Rückstau bis zur Anschlussstelle Kandel-Süd(pol/mf)