Wörth: Ein Schwan sorgt für für Aufregung auf der Bundesstraße 9

Die Notlandung eines Schwans auf der B 9 bei Wörth sorgte für einen größeren Einsatz von Polizei und Tierrettung. Mehrere Autofahrer informierten die Polizei über den Schwan auf der Fahrbahn. Als die Polizei eintraf, hatte sich das Tier bereits an die Leitplanke verzogen. Allerdings konnte der Schwan aufgrund seiner mißlichen Lage nicht mehr alleine starten. Die Tierrettung fing den Schwan schließlich ein und brachte ihn zu einem nahe gelegenen Gewässer. feh