Wörth: Unsinniger Trend bringt Bußgeld ein

Wie die Polizei in Wörth berichtet, stellen die Beamten in der letzten Zeit bei Verkehrskontrollen vermehrt  teilweise überklebte Auto-Kennzeichen fest. Wie es heißt, lassen vor allem junge Verkehrsteilnehmer das blaue Europafeld auf dem Kennzeichen unter schwarzer Folie verschwinden. Über den Sinn oder die politische Aussage lässt sich streiten, über das Bußgeld jedoch nicht. Die Aktion kostet jeden Bastler 20 Euro.(pol/mf)