Wörth: Weiter Verzögerungen im Bahnverkehr nach Zugentgleisung

Nach der Entgleisung von Güterwaggons bei Wörth in der Südpfalz am Dienstag dauern die Bergungsarbeiten weiterhin an. Wie die Bahn am Donnerstag mitteilte, müssen Pendler und Reisende sich auch am Donnerstag auf Verzögerungen im Bahnverkehr einstellen. Die Regionalzüge der Bahn zwischen Karlsruhe und Neustadt verkehren zwar planmäßig, es könne aber zu Verspätungen kommen, sagte ein Bahnsprecher in Stuttgart. Der Regionalbahnverkehr zwischen Wörth und dem elsässischen Grenzort Lauterbourg fällt weiter aus und wird durch Busse ersetzt.  Verzögerungen gibt es auch auf den Linien S5, S51 und S52 der Albtal Verkehrs Gesellschaft (AVG). Sie fahren bis zur rechtsrheinischen Haltestelle Knielingen Rheinbergstraße, dann werden die Fahrgäste mit Bussen bis zum Bahnhof Wörth und zum Rathaus gebracht. Am Donnerstagnachmittag sollte der Regelverkehr wieder aufgenommen werden, sagte ein AVG-Sprecher. (dpa/lsw)