Worms: 16-Jähriger mit Messer überfallen – Polizei sucht flüchtige Gruppe

Am Abend wurde ein 16-Jähriger in Worms von einer 6-8-köpfigen Gruppe überfallen. Das Opfer war mit einem Freund auf dem Nachhauseweg, als sie von den Männern angesprochen wurden. Zunächst übergab der mutmaßliche Rädelsführer seine angebliche Telefonnummer an den Geschädigten und forderte, dass er ihm Drogen besorgen solle. Als dieser nach Polizeiangaben ablehnte, zückte er plötzlich ein Messer und forderte die Herausgabe des Rucksacks des jungen Wormsers. Ein Mittäter nahm dem Opfer den Rucksack vom Rücken. Anschließend flüchtete die gesamte Gruppe in verschiedene Richtungen. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Die Polizei hat folgende Beschreibung veröffentlicht:

Täter 1: Männlich, ca. 185 cm groß, dunkelhäutig, kurze schwarze Haare, Ansatz eines Schnurrbartes, dunkelgraue oder beige Jacke, Jeanshose.

Beschreibung Mittäter und Gruppe: Alle männlich, kleiner als Täter 1, alle dunkelhäutig, Alter ca. 18 – 20 Jahre. (asc)