Worms: Betrunken Unfall verursacht und im Auto eingeschlafen

Ein betrunkener Autofahrer hat sich durch einen Unfall in Worms nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die Polizei fand den Mann am Sonntag fest schlafend in seinem Wagen, dessen Motor noch lief, wie die Beamten mitteilten. Das Auto des 33-Jährigen war zuvor gegen einen parkenden zweiten Pkw gestoßen. Die Streife weckte den Unfallfahrer mit lautem Rufen und Klopfen. Ein Alkoholtest ergab bei ihm 1,65 Promille. Der Mann musste seinen Führerschein abgegeben. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro. /nih/dpa