Monsheim/Worms: Dachstuhlbrand richtet 150 000 Euro Schaden an

Der Brand eines Dachstuhls in Monsheim bei Worms richtete gestern abend einen Schaden von 150 000 Euro an. Nach Polizeiangaben bemerkte der 21-jährige Sohn des Hausbesitzers die Flammen und alarmierte die Feuerwehr. Vater und Sohn brachten sich unverletzt in Sicherheit. 60 Einsatzkräfte konnten den Angaben zufolge nicht verhindern, dass der Dachstuhl komplett ausbrannte. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar. Die Ursache des Feuers ist noch nicht geklärt. Den Angaben zufolge verletzte sich ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten am Fuß. (mho)