Worms: Eingeklemmter Autofahrer wird erst nach einer Stunde befreit

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 9 bei Worms sind am Freitagabend zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Ein 47 Jahre alter Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte erst nach einer Stunde von der Feuerwehr befreit werden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Ein 29-jähriger Fahrer war auf der B9 unterwegs und hatte beim Linksabbiegen ein Auto übersehen. Durch den Frontalzusammenstoß prallte der entgegenkommende 47-Jährige gegen eine Laterne und einen Zaun und wurde eingeklemmt. Er erlitt schwere Beinverletzungen. Der Unfallverursacher wurde schwer an Rücken und Nacken verletzt. (lrs/rk)