Worms: Erstmals Mario-Adorf-Preis bei Nibelungenfestspielen

Die Nibelungen-Festspiele in Worms vergeben am heutigen Sonntag erstmals den Mario-Adorf-Preis für außergewöhnliche künstlerische Leistungen. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung ist nach dem 87jährigen Schauspieler Mario Adorf benannt, der zu den Initiatoren der Festspiele gehört. Den Namen des Preisträgers wollen die Organisatoren nicht vorab bekanntgeben. Adorf überreicht die Ehrung persönlich im Rahmen der diesjährigen Inszenierung „Siegfrieds Erben“ am Wormser Kaiserdom. Außer der Geldsumme erhält der Preisträger eine gläserne Stele mit Drachen-Motiv. Über die Vergabe der künftig jährlich ausgelobten Auszeichnung entscheidet eine Jury, der unter anderem Adorf angehört. (mho/dpa)