Worms/Hohen-Sülzen: Zu schnell und angetrunken – 43-Jähriger zerlegt seinen Porsche

Die Freude an dem erst kürzlich erworbenen Porsche währte nicht allzu lange! Ein 43-jähriger Autofahrer zerlegte den Sportwagen bei einem Unfall zwischen Worms-Pfeddersheim und Hohen-Sülzen. Wie die Polizei berichtet, überholte der Mann am Steuer auf der K 40 einen Pkw. Wie es weiter heisst, sei er ungebremst auf die Einmündung zur Landesstraße 455 zugesteuert. In der dortigen Linkskurve habe der Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über den Sportwagen verloren und sei geradeaus in den Grünstreifen gerast. Anschließend sei der Porsche über die Landesstraße geschleudert worden, er kam erst im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen. Der Fahrzeugführer wurde laut Polizei leicht verletzt, seine Beifahrerin blieb ohne Blessuren. Am Porsche entstand allerdings Totalschaden, die Polizeoi schätzt ihn auf 80 000 Euro. Da der Mann leicht alkoholisiert gewesen sei, wurde sein Führerschein einbehalten und ein Strafverfahren wegen Fahren unter Alkoholeinfluss eingeleitet. (mho)