Worms: Hoher Schaden nach Verkehrsunfall

Ein Autofahrer raste am Sonntagmorgen bei Worms gegen einen Wasserspeicher und richtete hohen Schaden an. Er wird nach Polizeiangaben auf 75 000 Euro geschätzt. Wie es heißt, war der 42jährige aus der Gemeinde Dorn-Dürkheim auf der L 438 in Richtung Alsheim unterwegs. Vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und knallte gegen den ausgemusterten Wasserspeicher. Dessen Dach wurde den Angaben zufolge komplett verschoben und einzelne Betonteile aus dem Mauerwerk gerissen. Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt leichte Schnittverletzungen. Wie die Polizei weiter berichtet, befreite sich der Mann durch das Schiebedach aus dem Wagen und montierte die Kennzeichen ab. Er flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle, konnte jedoch nach Zeugenhinweisen gefasst werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,81 Promille. (mho)