Worms: Im LKW zuviel Promille intus

Nicht einmal ein Alkoholtest war mehr möglich – so betrunken war ein 45 Jahre alter Lastwagenfahrer, den die Polizei auf einem Autobahnrastplatz bei Worms kontrollierte. Er war einer von 16 Lkw-Fahrern, die die Polizei nach eigenen Angaben kurz vor Ablauf des Sonntagsfahrverbots überprüften. Die Erfahrung der Beamten, wonach viele Fernfahrer beim Ende des Fahrverbots sonntags um 22 Uhr noch nicht fahrtüchtig sind, bestätigte sich bei der Kontreolle gestern abend: Sieben Männer seien alkoholisiert gewesen, die Werte lagen zwischen 0,6 und 1,8 Promille. Alle erwischten Fahrer müssen aber mit keinen Konsequenzen rechnen, da sie nicht am Steuer saßen. Die Polizei habe jedoch ihre Papiere vorläufig sichergestellt, um eine Weiterfahrt zu verhindern. (dpa/mho)