Worms: Kein Aprilscherz

Am 1.April wollten zwei junge Männer aus Lampertheim an einer Tankstelle in Worms neben dem Tankdeckel des Autos „etwas nachschauen“. Um in der abendlichen Dunkelheit Licht in die Angelegenheit zu bringen, griff einer der beiden zu einem Feuerzeug. Sofort gab es eine Stichflamme und ein Feuer neben der Zapfsäule, worauf die beiden 24 und 18 Jahre alten Männer in ihr Auto. Ein Bekannter, der an derselben Zapfsäule gegenüber tankte, sprang vor lauter Schreck ebenfalls in den Wagen und fuhr los. Dabei bedachte der 19-jährige Wormser nicht, dass die Zapfpistole noch im Tankstutzen steckte. Der Schlauch wurde heraus gerissen und flog gegen die Zapfsäule. Zum Glück schaltete sie automatisch ab. Ein Zeuge blieb trotz der turbulenten Situation gelassen und löschte das Feuer. Als die Polizei eintraf, hatten sich alle Beteiligten an einer Zapfsäule versammelt. Nach Aufnahme der Personalien stellte tatsächlich einer die Frage:….darf ich jetzt eine rauchen???(mf)