Worms: Ladenschluss verschlafen – Mann in Geschäft eingeschlossen

Ein 49 Jahre alter Mann unter Drogeneinfluss hat seinen Rausch im Lager eines Geschäfts in Worms ausgeschlafen und dabei den Ladenschluss verpennt. Angestellte hatten ihn am Dienstag unbemerkt eingeschlossen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der 49-Jährige wachte erst gegen 23 Uhr wieder auf und wollte das Geschäft verlassen – allerdings war die Eingangstür dicht. Er löste einen Alarm aus, der Marktleiter fand ihn schließlich und übergab ihn der Polizei. Da der Mann während seines Aufenthalts zwei Dosen Bier aus dem Regal genommen hat, läuft nun ein Verfahren wegen Diebstahls
gegen ihn.(dpa/lrs)