Worms: Linienbus fängt Feuer – Fahrer verhindert Schlimmeres

Bei einem Feuer in einem Linienbus in Worms hat am Donnerstag der Fahrer Schlimmeres verhindert. Als er Brandgeruch im Frontbereich bemerkte, stoppte er in einem Industriegebiet und dirigierte die 20 Fahrgäste nach draußen. Kurz danach fing der Bus Feuer und brannte trotz eines sofortigen Einsatzes der Feuerwehr vollständig aus. Wie die Polizei weiter berichtete, wurde dank des umsichtigen Verhaltens des Busfahrers niemand verletzt. Der Sachschaden an Fahrzeug und Fahrbahn wird auf fast 200 000 Euro geschätzt. Der Brand geht den Angaben zufolge auf einen technischen Defekt zurück. Dessen genaue Ursache sei aber noch unklar.(dpa/lrs)