Worms/Mainz: Sieben Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 21-Jährigen beginnt Mordprozess in Mainz

Sieben Monate nach der tödlichen Messerattacke auf eine 21-Jährige Frau in Worms beginnt am Montag der Mordprozess am Landgericht Mainz. Angeklagt ist der ehemalige Freund des Opfers, ein 28 Jahre alter Tunesier. Er soll Anfang März bei einem Streit in der Wohnung des Vaters unvermittelt ein Messer gezogen und auf die überraschte Frau eingestochen haben. Sie erlag noch am Tatort ihren Verletzungen. Der Angeklagte leidet dem Gericht zufolge möglicherweise an einer psychotischen Störung. Die Gewalttat sorgte für großes Aufsehen. Hunderte beteiligten sich an einem Trauermarsch, darunter auch der damalige Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel. Er rief die Wormser zum Zusammenhalt auf. Auch die AfD organisierte eine Kundgebung. (mho/dpa)