Worms: Mann läuft blutend durch Fußgängerzone – Hintergründe unklar

Ein blutender Mann ist durch eine Fußgängerzone in Worms gelaufen und hat einen Polizeieinsatz ausgelöst. Passanten bemerkten ihn am Mittwoch und alarmierten die Polizei, wie diese in Mainz mitteilte. Die Beamten fanden den Mann nahe eines Denkmals, nach ersten Erkenntnissen wurde er „schwerstverletzt“, die Hintergründe waren zunächst noch völlig unklar. Der Mann sei ärztlich versorgt worden. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, hieß es in einer Polizei-Mitteilung. Die Einsatzkräfte sperrten Bereiche rund um das Denkmal ab. Weitere Details waren nicht bekannt.(dpa/mf)