Worms: Marode Tiefgaragen beschäftigen Stadtrat

Der Wormser Stadtrat entscheidet an Nachmittag über die Sanierung von drei maroden Tiefgaragen für insgesamt rund 15 Millionen Euro.
Geplant ist, das Parkhaus am Dom abzureißen und durch einen Neubau zu ersetzen. Eine Generalsanierung soll die Nässeschäden in der 40 Jahre alten Tiefgarage in der Friedrichstraße beseitigen. Die Tiefgarage Ludwigsplatz schließlich will die Stadt an die Düsseldorfer Immobilien-Treuhand GmbH verkaufen, die sie sanieren und mit der hauseigenen Parkanlage in der Kaiser Passage verbinden könnte. Oberbürgermeister Michael Kissel hat das Ziel vorgegeben, die Parhäuser bis zum Rheinland-Pfalz-Tag im Juni 2018 auf Vordermann zu bringen. Um Parkplatznot vorzubeugen, sollen die Maßnahmen nacheinander erfolgen. Außerdem will die Stadt Ausweichplätze anbieten.(mf)