Worms: Nach Einbrüchen in Tiergarten Trio unter Verdacht – Beute im Wert von 50 000 Euro

Nach zwei Einbrüchen in den Wormser Tiergarten nahm die Polizei zwei Männer und eine Frau fest. Das Trio soll im April und Mai in das Verwaltungsgebäude eingebrochen sein und unter anderem Bargeld erbeutet haben. Auch ein Lieferwagen, ein Auto und ein Betäubungsgewehr gehörten nach Polizeiangaben zur Beute der 32- und 42-jährigen Männer sowie der 21-jährigen Frau. Den Gesamtwert der Beute beziffern die Ermittler auf rund 50 000 Euro. Dem Verdächtigen wurde zum Verhängnis, dass sie mit einem der gestohlenen Fahrzeuge in eine Radarfalle gerieten. Außerdem werde das Trio von Zeugen belastet, heisst es. Alle drei sitzen in U-Haft. (mho/dpa)