Worms: Nach Messerattacke sucht Polizei Zeugen

Noch nicht vollständig geklärt ist der Tathergang des versuchten Tötungsdeliktes am Mittwoch am Lutherdenkmal in Worms. Wie die Polizei mitteilt, ist der dabei lebensgefährlich verletzte 51-jährige Wormser nach einer Operation in der BGU in Ludwigshafen stabil und konnte erste Angaben machen. Demnach hielt er sich er sich an diesem Tag bereits längere Zeit in einer Gruppe am Lutherdenkmal auf. Mit einem flüchtigen Bekannten sei er in Streit geraten, worauf ihn dieser mit einem Messer schwer verletzte. Der gesuchte Verdächtige ist  ca. 30 Jahre alt, etwa einen Meter achzig groß und auffallend hager. Er hat helles, lichtes Haar und trug ein auffällig gelbes T-Shirt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Situation am Lutherdenkmal oder Hinweise auf den Täter geben können. Kriminalpolizei Mainz, Tel. 06131 – 65 3633 oder Polizei Worms, Tel. 06241-852-0.(mf/pol)