Worms: Nach zehn Überfällen – Polizei legt Handtaschendieb das Handwerk

Neunmal entriss er älteren Damen die Handtasche, neunmal flüchtete er mit der Beute – der zehnte Überfall wurde einem 30-jährigen Verdächtigen in Worms allerdings zum Verhängnis. Die Polizei geht davon aus, dass sie eine Serie seit dem 20. August aufklären konnte. Der Mann habe sich seinen Opfern stets mit dem Fahrrad genähert und ihnen im Vorbeifahren die Handtaschen entrissen. Im vorerst letzten Fall reagierte die 71-jährige Betroffene schnell und alarmierte unverzüglich die Polizei. Deren Ermittlungen konzentrierten sich den Angaben zufolge auf den 30-Jährigen aus dem Obdachlosen- und Drogenmillieu. Er habe im Zuge der Fahndung beim Hauptbahnhof festgenommen werden können. Die Beamten stellten nach eigenen Angaben Diebesgut bei dem Mann sicher. Er sitzt in Untersuchungshaft. (mho)