Worms: Nibelungenfestspiele mindestens bis 2025 – Vertrag mit Intendant Nico Hofmann verlängert

Die Nibelungen-Festspiele bleiben Worms bis mindestens 2025 erhalten. Das beschloss der Stadtrat und stimmte auch dem Millionenzuschuss der Stadt zu. Die Verträge des Intendanten Nico Hofmann und des Künstlerischen Leiters Thomas Laue wurden vorzeitig verlängert. Oberbürgermeister Adolf Kessel erklärte, die Festspiele hätten unter Hofmanns Intendanz seit 2015 an Bedeutung und Qualität gewonnen. Sie zählen laut Kessel zu den renommiertesten Theaterfestivals in Deutschland. Die vom 17. Juli bis 2. August geplante Inszenierung „Hildensaga. Ein Königinnendrama“ wird wegen der Corona-Pandemie erst in zwei Jahren zu sehen sein. Für das nächste Jahr bereitet der Georg-Büchner-Preisträger Lukas Bärfuss ein Stück über den Reformator Martin Luther vor. Die Nibelungen-Festspiele finden seit 2002 vor dem Wormser Dom statt. (mho/dpa)