Worms: Polizei befreit Hundewelpen aus überhitztem Auto

Vor einem Wormser Schwimmbad befreite die Polizei einen Hundewelpen aus einem völlig überhitzten Auto. Das Fahrzeug stand gestern Nachmittag in der prallen Sonne. Das Tier hechelte und jaulte. Die Beamten konnten den kleinen Hund über das Schiebedach befreien und versorgten ihn sofort mit Wasser. Der Hund erholte sich und wurde in ein Tierheim gebracht. Trotz mehrere Durchsagen im Schwimmbad meldete sich der Besitzer nicht. Die Polizei weist darauf hin, dass bei hochsommerlichen Temperaturen der Aufenthalt in einem geschlossenen Auto für Tiere und Kinder lebensbedrohlich ist. feh