Worms: Polizist bei Abschiebung eines Flüchtlings schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein Polizeibeamter in Worms, als er gemeinsam mit Kräften der Ausländerbehörde und des Ordnungsamtes einen ausreisepflichtigen Mann aus dem Iran abzschieben sollte. Wie die Polizei mitteilt, zückte der 34-jährige am frühen Morgen ein Teppichmesser und verletzte den 25-jährigen Polizisten schwer an der Schulter. Er kam ins Krankenhaus. Den Einsatzkräften gelang es, den Iraner leicht verletzt zu Boden zu bringen und festzunehmen. Die Abschiebung konnte, wie es heißt, ohne weitere Verzögerungen durchgeführt werden. Während des laufenden Polizeieinsatzes stachen bislang unbekannte Täter den Reifen eines Streifenwagens platt, der in der Nähe des Einsatzortes geparkt war. (pol/mj)