Worms: Schauspieler André Eisermann fürchtet um Existenz der Schausteller

Der Wormser Schauspieler André Eisermann fürchtet in der Corona-Krise um die wirtschaftliche Existenz der Schausteller. Er kommt aus der Branche, seine Familie zog einst selbst mit einer Büchsenwurfbude über die Rummelplätze. „Ich bin in diesen Wochen mit den Gedanken ganz bei meinen Freunden aus dem fahrenden Gewerbe“, sagte der 52-Jährige. Allerorts würden Volksfeste abgesagt. Er mache sich deshalb segr große Sorgen. Die Entscheidung, öffentliche Veranstaltungen und damit auch Volksfeste abzusagen, sei aber die einzige richtige Maßnahme – auch zum Schutz der Schausteller selbst, betonte Eisermann. Dem Deutschen Schaustellerbund (DSB) zufolge leidet die Branche sehr an den derzeitigen Einschränkungen durch das neuartige Coronavirus. (mho/dpa)