Worms: Schwer verletzter Mann wehrt sich gegen medizinische Versorgung

Bei einer Schlägerei mit vier Beteiligten ist in der Nacht zum Sonntag ein 38-jähriger Mann schwer verletzt worden. Nach einem Hinweis verfolgten Polizisten drei fliehende Männer und konnten zwei von ihnen festnehmen, wie die Polizei mitteilte. Bei einem von ihnen, einem 27-jährigen Wormser, seien Drogen gefunden worden. Der verletzte Mann aus Mannheim wehrte sich am Tatort gegen die Versorgung durch den Rettungsdienst, obwohl er nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen im Gesicht erlitten hatte. Er sei zu seiner Versorgung gefesselt worden und habe dabei Polizisten und
Sanitäter beleidigt, teilte die Polizei mit. (mho/dpa)