Worms: Streit in Flüchtlingsunterkunft – Polizist Hand gebrochen

Bei einer Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Worms wurde einem Polizisten eine Hand gebrochen. Den Angaben zufolge ging es bei dem Einsatz gestern zunächst um ein geklautes Smartphone. Der mutmaßliche Dieb leistete bei der Kontrolle der Beamten erheblichen Widerstand. Der Polizist konnte den 19-Jährigen überwältigen, brach sich dabei aber die Hand. Anschließend ging der junge Mann mit einem Stuhl auf die Beamten los. Er soll Drogen konsumiert haben und wurde in ein Krankenhaus gebracht. feh