Worms: Unfallverursacher sturzbetrunken

Ein sturzbetrunkener Autofahrer rammte in Worms einen an der Ampel wartenden Wagen. Als der Unfallverursacher ausstieg, konnte sich laut Polizei kaum auf den Beinen halten und stürzte mehrfach in eine Hecke. Dann schloss sich der 37-jährige Mannheimer in seinem Auto ein. Allerdings schaffte er es nicht wieder heraus: er trommelte gegen die Scheiben und schlug den Kopf gegen das Lenkrad, bis ihn die Feuerwehr befreite. Ein Alkotest ergab über 3,1 Promille. Außerdem hatte der Mann Haschisch geraucht. Während der Blutentnahme auf der Wache wurde er so aggressiv, dass ihm die Polizisten Handfesseln anlegten.(mf)