Worms: Wormatia-Fans attackieren Koblenz-Anhänger

Mit Schlagstock und Tränengas mussten Polizisten vor der Regionalliga-Partie zwischen Wormatia Worms und TuS Koblenz rivalisierende Fans voneinander trennen. Dabei zog sich nach Polizeiangaben ein Beamter leichte Verletzungen zu. Wie es heisst, hatten zehn Wormatia-Fans einen Reisebus mit 40 Koblenzern angegriffen, die die Polizei als Risikofans bezeichnet. Die Einsatzkräfte gingen dazwischen und trennten beide Lager. Im weiteren Verlauf verzeichnete die Polizei nach eigenen Angaben außer einigen Provokationen beider Fanlager keine besonderen Vorkommnisse mehr. (mho)