Zürich/Mannheim: Andi Hofmann gewinnt Diamond League – 91,44 Meter im Letzigrund

Speerwurf-Saisonaufsteiger Andreas Hofmann (MTG Mannheim) hat zum ersten Mal die Diamond League gewonnen und dafür 50 000 US-Dollar Prämie kassiert. Genau drei Wochen nach seinem Silbergewinn bei der Leichtathletik-EM in Berlin triumphierte der 26-Jährige am Donnerstagabend beim Finale im Zürcher Letzigrund mit 91,44 Metern. Vor 25 000 Zuschauern setzte sich der deutsche Meister vor dem EM-Dritten Magnus Kirt aus Estland (87,57 Meter) und Olympiasieger Thomas Röhler aus Jena (85,76) durch. Außerdem gab es für Hofmann als Bonus vom Leichtathletik-Weltverband IAAF eine Wildcard für die WM 2019 in Doha/Katar. Der Mainzer Julian Weber wurde mit 83,68 Metern Sechster.(dpa/wg)