Zuzenhausen: Hoffenheim-Trainer Nagelsmann nicht mehr auf Facebook und Instagram

Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann hat seine Social-Media-Kanäle bei Facebook und Instagram gelöscht. Schon seit längerer Zeit hatte es wegen des von Nagelsmann im Internet verwendeten Logos „jb“ Unstimmigkeiten gegeben, weil eine Firma das Urheberrecht für sich beanspruchte. Auf den Kanälen hatte Nagelsmann, der als Mustervertreter der Generation „Laptop“-Trainer gilt, seit einem halben Jahr regelmäßig Fotos und kurze Nachrichten verbreitet – unabhängig von der Medienabteilung der TSG-Profis.  „Julian Nagelsmann hat das kürzlich mal probiert, weil er wissenwollte, wie so eine Interaktion ist. Ich fand das nicht schlecht, weil er aus einer Generation kommt, die das nutzt. Aber wo war der Mehrwert?“, erklärte Nagelsmanns Berater Marc Kosicke in einem Interview der Tageszeitung „Die Welt“ (Dienstag). Der Fußball-Bundesligist wollte sich am Mittwoch nicht zu einem entsprechenden „Bild“-Bericht äußern, da dies Privatsache Nagelsmanns sei.(dpa)