Zwingenberg: Drei Verletzte bei Unfall

„Deutlich zu schnell“ war laut Polizei ein 18-Jähriger am Samstagmorgen unterwegs, als er an der Anschlußstelle Zwingenberg (Kreis Bergstraße) die A5 verließ.

 

Sein Wagen schoß aus der Kurve der Autobahnabfahrt und über eine Grünfläche bis auf die Autobahnzufahrt wenige Meter weiter. Dort prallte das Fahrzeug auf den Wagen einer 24 Jahre alten Rettungsassistentin. Die Feuerwehr befreite die junge Frau aus ihrem Wrack. Schwer verletzt wurde sie in die BG Unfallklinik nach Ludwigshafen geflogen, der 18-Jährige und seine 20-jährige Beifahrerin kamen mit leichten Blessuren davon. Die Anschlußstelle war etwa eine Stunde gesperrt. (wg)