Zwingenberg: Vollsperrung der A 5 nach Verkehrsunfall – Verursacher flüchtet

Nach einem Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen wurde die A 5 in Richtung Heidelberg zwischen den Anschlussstellen  Zwingenberg und Bensheim gegen 12.10 Uhr vorübergehend voll gesperrt. Zunächst wurden den Rettungsdiensten elf Verletzte gemeldet. Mehrere Rettungswagen wurden an die Unfallstelle beordert. Wie sich herausstellte,  wurde aber keine der Personen ernsthaft verletzt. Die
Autobahn musste für die Bergungsarbeiten bis gegen 13.30 Uhr gesperrt bleiben. Der Verkehr staut sich auf mehreren Kilometern Länge. Ausgelöst wurde der Unfall nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem bislang unbekannten Autofahrer, der den Fahrstreifen wechselte
und ein nachfolgendes Auto zu einer Vollbremsung zwang. Vier weitere Wagenlenker fuhren in der Folge aufeinander auf. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen weißen Kleinwagen der Marke Hyundai. Hinweise werden erbeten an die Polizeiautobahnstation Südhessen unter der Telefonnummer 06151/87560.